Beyond KYC Podcast ▶ Folge 4 | 30.03.2022

Graue Liste für Deutschland? Die Listen der FATF und ihre Konsequenzen

Moderiert von Thorsten Breitkopf,
Ressortleiter Wirtschaft beim Kölner Stadt-Anzeiger


In Folge 4 geht es um Schwarze, Graue und Weiße Listen der FATF und deren Konsequenzen

In knapp 10 Minuten sprechen Salvatore Saporito und Thorsten Breitkopf darüber, 

  • was FATF Listen sind und welche es gibt,
  • welche Länder aktuell auf welcher Liste stehen,
  • weshalb Deutschland nach der Prüfung der FATF dieses Jahr auf der Grauen Liste landen könnte,
  • welche Konsequenzen die Graue Liste für Deutschland und Verpflichtete nach dem Geldwäschegesetz hätte und
  • ob es in Deutschland wirklich eine Bargeldobergrenze gibt.

Viel Spaß beim Reinhören:

Jetzt abonnieren auf SpotifyApple PodcastGoogle Podcast

Zu den Personen in
dieser Podcast-Folge

 

Thorsten Breitkopf ist seit 1. Januar 2019 Ressortleiter Wirtschaft beim Kölner Stadt-Anzeiger. Bis dahin war er knapp zehn Jahre bei der „Rheinischen Post“ in Düsseldorf als Redakteur für regionale Wirtschaft tätig. Er beschäftigt sich unter anderem mit den Themen Luftfahrt, Kreditwesen, Industrie, Handwerk und Dienstleistungen. Der Diplom-Kaufmann absolvierte nach dem Abitur eine Lehre zum Bankkaufmann und war mehrere Jahre als Bilanzanalyst bei der Deutschen Bank unter anderem in Köln tätig.

 

 

Salvatore Saporito ist seit August 2019 Managing Director bei Validatis im Bundesanzeiger Verlag und war vorher 17 Jahre bei LexisNexis aktiv. Als eigenständiger Bereich des Bundesanzeiger Verlages vereint Validatis zwei Kernkompetenzen: Unternehmensinformationen aus Primärquellen mit der Kompetenz zur Abbildung regulatorischer Prüfprozesse. Salvatore Saporito ist unter anderem Mitglied im Deutschen Institut für Compliance (DICO), in der DGI Fachgruppe Compliance sowie im österreichischen Compliance Praxis Netzwerk. Er ist regelmäßig Referent mit Themen zu KYC, Geschäftspartnerüberprüfung und Due Diligence-Prozessen und führt unter anderem seit Jahren für das Deutsche Global Compact Netzwerk gemeinsam mit dem DICO Workshops zum Thema Geschäftspartnermanagement durch.